Theoretische Führerscheinprüfung

Informationen zur theoretischen Führerscheinprüfung

Theoretische Führerscheinprüfung

Algemeine Informationen
Zum Erhalt des Führerscheins benötigst du eine erfolgreiche Führerscheinprüfung. Diese Führerscheinprüfung besteht im Allgemeinen aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung.

Die Führerscheinprüfungen werden von einem amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer des Kraftfahrbundesamtes abgenommen bei TÜV oder DEKRA (§ 15 letzter Satz FeV).

Theoretische Führerscheinprüfung
Die theoretische Führerscheinprüfung beinhaltet Fragen aus Grundstoff und Zusatzstoff. Der Grundstoff beinhaltet Fragen zum allgemeinen theoretischen Teil der für alle Führerscheinklassen gilt. Der Zusatzstoff beinhaltet Fragen zu besonderen Anforderungen der jeweiligen Fahrzeugklasse. Bei einer theoretischen Führerscheinprüfung, die mehrere Fahrzeugklassen beinhaltet, wird der Grundstoff nur einmal geprüft.

Bei Vorbesitzregelungen (§ 9 FeV) darf der Zusatzstoff für die Erweiterungsprüfung erst geprüft werden, wenn die theoretische Führerscheinprüfung für die erforderliche Vorbesitzklasse bestanden wurde.
Bei einer theoretischen Führerscheinprüfung für die Erweiterung der Fahrerlaubnis wird der Grundstoff und der Zusatzstoff geprüft.

Die theoretische Führerscheinprüfung muss nicht durchgeführt werden bei der Erweiterung
- Der Klasse B auf die Klasse BE
- Der Klasse C1 auf die Klasse C1E
- Der Klasse D auf die Klasse DE und
- Der Klasse D1 auf die Klasse D1E
(§ 15 Satz 2 FeV)

Theoretischen Führerscheinprüfungen für mehrere Fahrzeugklassen an einem Prüfungstermin werden getrennt beurteilt. Mit der theoretischen Führerscheinprüfung für die Erweiterung einer Fahrerlaubnis darf erst begonnen werden, wenn die theoretische Führerscheinprüfung in der jeweiligen Klasse, welche die Erweiterung erteilen würde, bestanden ist.




Übe die theoretische Führerscheinprüfung für das:

fuehrerscheintestonline.de Bewertung: 8,7 von 10, basierend auf 129 Bewertungen.